Kelly Carlson - Beauty Is A Curse On The World
Gratis bloggen bei
myblog.de

Missbrauch im Amberger Krankenhaus

Joachim S. war Mediziner mit Leib und Seele: Seit neun Jahren Narkosearzt am Amberger Klinikum, leitender Notarzt und Vorsitzender des Rettungszentrums. Die Nachbarn kannten ihn als liebevollen Ehemann und Vater eines Sohnes (7) – das ist die eine Seite. Die andere Seite ist eine ganz dunkle: Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den 49-Jährigen wegen Missbrauchs von Kindern. In seinem Büro im Krankenhaus soll er sich an kleinen Mädchen vergangen haben.

Nach Angaben der Kripo soll der Arzt die zehn bis 13 Jahre alten Kinder für eine angebliche wissenschaftliche Studie in sein Büro bestellt und die Mädchen dazu gebracht haben, sich vor ihm auszuziehen. Dann soll er sich an ihnen vergangenen haben.

„Die genaue Zahl der Opfer steht noch nicht fest“, sagte Polizeisprecher Peter Krämer. Die Ermittler gingen aber von fünf bis zehn Schülerinnen aus. Bislang ist unklar, ob es neben unsittlichen Berührungen auch zu schwererem Missbrauch kam. Joachim S. schweigt. Weitere Vernehmungen stehen an.

Eine Frau aus dem Bekanntenkreis des Arztes hatte sich an den Klinikumvorstand Wilhelm Daller gewandt und ihm von den sexuellen Übergriffen erzählt. Sie hoffte, Joachim S. so – ohne Einschalten der Polizei – zu einer Therapie bringen zu können. Daller alarmierte jedoch sofort die Polizei. S. wurde vom Dienst suspendiert, bekam Hausverbot. Inzwischen ist er aufgrund fehlender Flucht und Verdunklungsgefahr wieder auf freiem Fuß.

Die Nachbarn sind entsetzt: „Ein komisches Gefühl, vor allem, wenn man selbst Kinder hat. Er war immer so freundlich, lustig, hilfsbereit. Ich war mir bei den ersten Gerüchten sicher, dass es eine Verwechselung ist. Dem Joachim hätte ich das nie zugetraut. . .“

KRANK!
25.6.08 09:08


Urlaub, Emos, Schweden

1 woche frei, 1 woche schule.. und jetzt wieder arbeiten.. ich fühl mich als wär ich frisch vom urlaub zurück gekommen. kaum bin ich nicht da herrscht hier chaos & unordnung. wat solls. heut nur 2 aufnahmen (für die, die es nicht wissen: ich bin fotografin) und dann nach hause.

 

trotz der relax-stimmung in der arbeit fühl ich mich irgendwie..weiß nich..mies/blöd/unnütz..man könnte auch EMO dazu sagen, aber da ich im gegenteil zu vielen meiner mitmenschen EMOs nicht sonderlich schlimm finde, halt ich EMO jetz grad für unangebracht.

im übrigen hab ich mich schon des öfteren gefragt, warum so viele gegen EMOs sind..die machen doch nix ausser bei uns in amberg nachmittags/abends den bahnhof belagern und da dumm rumsitzen und nachts den stadtgraben bevölkern & sich da anscheinend zu vermehren, oder warum sonst pilgern da immer mehr von diesen personen hin?! wie dem auch sei, EMOs sind wie alle anderen, manche übertreiben, manche sind echt okay. Es gibt dann aber auch noch die gruppe EMOs, die sich JRocker nennt..Wo man vom styling her selten einen Unterschied findet. Egal, lassen wir sie in dem glauben sie sind anders.

So viel zu dieser Stunde. Mehr später.. falls mir was einfällt.

seit ein paar wochen sind andere fotografen in unserem studio. bevor ich in den gefühlten "urlaub" gegangen bin ist mir aufgafallen, dass einer dieser jungs 2 schweden-aufkleber auf seinem auto hat und heute, (EM-Zeit) seh ich dass er eine Schweden-Fahne an seinem Auto hängen hat <: Nachdem er meine Schweden-Tasche & Schweden-Armbänder gesehen hat, verstehen wir uns Bombe ^^ Fortsetzung folgt :P

24.6.08 12:41


Nemo gefunden!

jep, auch ich schaff es immer wieder mich neu bei myblog.de anzumelden, um 2 - 3 tage zu bloggen und die Site danach wieder völlig in der Versenkung untergehen zu lassen.

 

Viele nehmen dafür die Stress-Ausrede.. Arbeit, Schule, Familie, Freunde oder sowas in der Art. Ich mach das jetzt auch einfach mal. Vielleicht fällts dann gar nicht so auf, dass ich nach den besagten 2 - 3 Tagen vergess neu zu bloggen, oder schlichtweg keine Lust dazu habe,

Jetzt heißt es jedenfalls "AUF EIN NEUES". Vielleicht diesmal länger

23.6.08 16:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]